Zahna Fliesen Technologie

Höchste Qualität durch ausgesuchte Rohstoffe und modernste Technik.

Aus ausgesuchten Rohstoffen entstehen bei der Zahna Fliesen GmbH durch aufwendige Aufbereitungsverfahren und computergesteuerte hydraulische Pressen hochwertige Fliesen. Diese werden nach der Trocknung zwischen 60 und 90 Minuten im Rollenofen bei 1.240 °C gebrannt.

Elektronische Kameras und optoelektronische Kalibriergeräte sichern dabei eine gleichbleibend hohe Qualität, bezogen auf Farbgleichheit, Kaliber, Ebenflächigkeit, Oberflächenbeschaffenheit und die geometrische Form.

Ihre Wasseraufnahme liegt unter 0,5 %, das macht sie reinigungsfreundlich und frostbeständig. Feingesintert und extrem hart sind sie abrieb-, ritz- und kratzfest. Aufgrund der Wasseraufnahme zwischen 0,1 - 0,3% können Zahna Fliesen auch trocken geschnitten werden.

Zahna Fliesen eignen sich zur Herstellung pseudoleitfähiger Bodenbeläge und zur Verlegung im Rüttelverfahren.

Unschlagbare Eigenschaften wie Widerstand gegen hohe Belastung, Schutz vor mechanischem Verschleiß und die Resistenz gegen Säuren, Laugen und Frost sind dabei entscheidende Qualitätsmerkmale, die ZAHNA Fliesen auch für chemisch belastbare oder hygienisch sensible Bereiche empfehlen.